Email bekanntschaft

Der Schreibstil ist wohl das auffallendste Merkmal dieser Geschichte.Das ganze Buch besteht nur aus E-Mails, die Emmi und Leo miteinander austauschen.Es ist etwas Neues und Aufregendes und anfangs hatte ich auch Bedenken, dass durch diese Eigenart große Gefühle vermittelt werden können. Am Schluss musste selbst ich mir das eine oder andere Tränchen verdrücken.Als Protagonisten stehen Leo und Emmi natürlich im Vordergrund, doch auch Emmis Ehemann Bernhard bekommt seinen Auftritt und hat sich sofort in mein Herz geschlichen.

Email bekanntschaft

Auf einem schmalen Grat zwischen totaler Fremdheit und unverbindlicher Intimität kommen sich die beiden immer näher - bis sie sich der unausweichlichen Frage stellen müssen: Werden die gesendeten, empfangenen und gespeicherten Liebesgefühle einer Begegnung Emmi Rothner möchte per E-Mail ihr Abo der Zeitschrift "Like" kündigen, doch durch einen Tippfehler landen ihre Nachrichten bei Leo Leike.Irgendwie blieb bei mir der fade Beigeschmack, dass manchmal gerade das größte Vertrauen ausgenutzt wird. suche fickdate Wolfsburg Außerdem gab es kleine Stellen, an denen mich Emmi mit ihrer Art aufgeregt hat.[ Fazit ] Glattauer schafft es, durch einen vertraulichen Austausch von E-Mails große Gefühle zu erzeugen.Das Buch bleibt einem nach dem Lesen lange in Erinnerung und wer danach nicht sofort zu Teil 2 greifen will, der hat wohl ein Herz aus Eis.

Email bekanntschaft

Beide sind sich sehr innig, doch wollen die beiden die Gefühle für einander nur auf E-Mail schreiben beschränken ?Die Schreibweise des Autors hat mir sehr gut gefallen.Und wenn ja: Lohnt es sich, alles[ Inhalt ] Emmi Rothner möchte ihr Like-Zeitschriftenabo kündigen, doch wegen eines Tippfehlers gelangt die Mail nicht zum Like-Verlag, sondern zu Leo Leike. Email bekanntschaft-34Email bekanntschaft-33Email bekanntschaft-16 Dieser weist sich freundlich auf ihren Fehler hin, doch Emmi passiert dieser kleine Fehler immer wieder und so landet nachher sogar ihre Massen-Weihnachtsmail bei Leo. Es passt weder zum Thema des Buches, noch zu seiner Eigenart oder zu [ Inhalt ] Emmi Rothner möchte ihr Like-Zeitschriftenabo kündigen, doch wegen eines Tippfehlers gelangt die Mail nicht zum Like-Verlag, sondern zu Leo Leike.Alle Personen sind wundervoll liebevoll ausgearbeitet. E-Mails sind ja doch etwas, bei dem man meint, dass Gedanken und Gefühle zwischen Absender und Empfänger bleiben.

  • Singleportale kostenlos Ludwigshafen am Rhein
  • Dating sider for homoseksuelle Thisted
  • Gratis dating portal Krefeld
  • Freie kontaktanzeigen Heidelberg
  • Kostenlose partner suche Kiel
  • Abenteuer date Leipzig

Daniel Glattauer hat es dabei geschafft, zu zeigen, wie Menschen sich nach und nach füreinander öffnen können.Die Geschichte baut keinen Spannungsbogen im eigentlichen Sinne auf. Aber je länger man das Buch in der Hand hält, desto mehr wünscht man sich, dass Emmi und Leo ihr Happy-End miteinander finden.Bis zu der Mail, in der klar wird, dass Emmi verheiratet ist.Ein reger Austausch entsteht, schnell spielen Gefühle mit. Denn Emmi ist verheiratet und Leo laboriert noch an einer gescheiterten Beziehung.Und überhaupt: Werden die elektronisch überbrachten Liebesgefühle einer Begegnung standhalten?

Add comment

Your e-mail will not be published. required fields are marked *